.

.

Dienstag, 9. Februar 2016

{ Blick durch´s Schlüsselloch }




So meine Lieben,
heute kann ich Euch endlich die versprochenen Bilder
vom Schlafzimmer zeigen ... 
Ich habe endlich die Motivation gefunden, neu zu streichen.
Vor ein paar Jahren hatte ich mir nämlich eine Farbe im Baumarkt
anmischen lassen, die ich mir dort anhand einer Farbpalette ausgesucht
hatte. Das Ergebnis an der Wand sah allerdings nachher ganz erheblich
anders aus, als die Farbe auf der Farbkarte! - Das schlimmste daran:
Anders wäre ja gar nicht mal so schlimm gewesen, aber anders-scheiße,
das war schlimm! Allerdings hatte ich dann zu dieser Zeit keine Lust mehr
neue Farbe zu kaufen und noch mal zu streichen ...
´´ Jetzt bleibt es erst mal so, bis ich neue Farbe finde und Lust hab´....``
Das war dann ein paar Jahre *schäm*







Dann, am 1. Januar 2016 ... Neujahrstag.
Esther sitzt vor´m Fernseher und zappt total gelangweilt
durch sämtliche Kanäle ... 
Wieso kommt an diesem Tag eigentlich immer nur Mist im Fernsehen?!
So weit ´´hinten `` bin ich, glaube ich, auf der Programmliste beim
zappen auch noch nie angekommen *lach*
Dabei bin ich dann auf einen, mir bis dahin noch unbekannten TV
Sender gestoßen. ´´Glitz TV ``
Und dort lief dann am ersten Januar der
´´ Interior Therapy Marathon``
Den ganzen Tag wurde eine Episode nach der anderen
der Sendung ´´Interior Therapy`` ausgestrahlt.
Die ich mir dann wirklich den ganzen Tag
wie ein Junky rein gezogen habe :-D

In der Sendung zieht Jeff Lewis mit seiner
niedlichen Assistentin  für eine Woche in die
Häuser seiner Kunden ein, um dort ihre Wohnräume,
zugeschnitten auf deren Persönlichkeit und Bedürfnisse
umzugestalten. So zu sagen die ´´ Tine Wittler ``
der Hollywood Hills / - mit Stil ;-)
Mit beeindruckendem Vorher-Nachhereffekt.

 

Jeff schafft es in der Sendung immer ganz hervorragend,
 seinen eigenen Stil und seine Handschrift
mit der Persönlichkeit seiner Kunden zu verbinden, finde ich.
Es macht einfach Spaß ihm in der Sendung bei der 
Umgestaltung der Räume zu zusehen!

Am liebsten hätte ich gleich am zweiten Januar begonnen
unsere ganze Wohnung umzugestalten ...
Dann fing´meine Freundin Anke auch noch im
Januar an, ihr Schlafzimmer zu renovieren
und schickte mir Bilder davon ...
So schön, so ruhig , so edel! 
Und ich musste auch gleich wieder an die Sendung denken.
Da packte es mich dann endgültig!
Ich brauchte auch eine neue Interior Therapy ;-)



Den Anfang habe ich dann direkt auch mal im Schlafzimmer gemacht.
Und die schreckliche Baumarkt Farbe gegen einen
weichen, kreidigen Farbton ersetzt.
Diesmal stimmte das Ergebnis auch-
und auch das streichen selbst, war so viel angenehmer als
das mit der Farbe aus dem Baumarkt!
Kein spritzen, kleckern, kein mehrmals streichen,- wegen
nicht gedeckt, Streifen, Striemen u.s.w
Ich musste viel weniger abkleben, und war wirklich auch recht 
schnell fertig. Der Qualitätsunterschied ist wirklich enorm.
In Sachen Farbe werde ich in Zukunft gerne ein paar Euro
mehr investieren!-Es lohnt sich!







Unser Kleiderschrank ist nun auch aus unserem Schlafzimmer ausgezogen.
Das war möglich, weil wir inzwischen einen Raum mehr zur Verfügung haben,
dadurch das der Große auch schon vor einer Weile ausgezogen ist, 
in seine erste eigene Wohnung.
Ich hatte euch ja schon erzählt, dass wir die Räume in Zukunft
dann etwas anders aufteilen wollen, so das ein begehbarer 
Kleiderschrank entsteht und die Küche vielleicht auch
in einen größeren Raum verlegt werden kann.

Mir gefällt unser Schlafzimmer auf jeden Fall 
jetzt noch viel besser, mit der neuen Farbe und dem
neu gewonnen Platz. Es ist nun viel größer und ´´luftiger``
das Raumgefühl. die Flügeltüren kann man nun auch
endlich ganz öffnen, was vorher leider nicht möglich war,
weil der Platz fehlte. Wenn sie geöffnet sind, ist das 
Raumgefühl noch mal größer und luftiger.
Ich selbst bin noch immer jeden Abend
beeindruckt davon wenn ich ins Bett gehe.

Verwendet habe ich übrigens diese Farbe. 
Den Ton  Suede grey.
Die Farbe eignet sich für Wände und Möbel 
und es lässt sich wirklich toll, mit ihr arbeiten!
-Sehr gute Deckkraft und sehr ergiebig!

Die Bilder in den Rahmen, über dem Bett 
möchten wir demnächst noch durch ein paar
der Yoga Bilder, 
die ihr aus meinem letzten Beitrag
jetzt auch kennt, ersetzen.
So, damit seid ihr dann nun
auch wieder auf dem neusten
Stand im Hause Blickwinkel. :-)
Macht´s gut- Bis demnächst 





Kommentare:

Anke Eppers hat gesagt…

Esther, es ist wirklich toll geworden! Ich bin total begeistert. Stell Dir noch Sonne dazu vor?... Ein Schloß für eine Königin.

Kuss
Anke

Stange and ich hat gesagt…

Hallo Esther,

Es sieht wirklich SUPER aus!!!! Da bekomme ich auch Lust wieder mal um zu räumen und es etwas luftiger zu gestallten.
Lieben Gruß
Antje

Anonym hat gesagt…

Traumhaft! Wirklich! Und Baumarktfarbe! Nie wieder! Haben da auch so unsere Erfahrungen machen müssen. Man spart an der falschen Stelle und hinterher ist nix gespart! Geniess dein neues (T)Raumgefühl!
Liebe Grüße!
Gabi

HIMMELSSTÜCK hat gesagt…

Es ist immer und immer und immer so schön und stilvoll bei dir, liebe Esther! Eine wundervolle Veränderung.
Liebste Grüße, Rahel

die Herzenswerkstatt hat gesagt…

Wow, liebe Esther,
das ist wunderschön geworden!
Was für ein schöner Raum!
Mit der Wandfarbe, einem zarten Aqua, bin ich immernoch zufrieden...aber unser Bett muss endlich mal weiß werden ;o)
Viele Grüße,
Irina

SeelenSachen ♥ hat gesagt…

Hammer!!!! wunderschön! euer haus muss ein traum sein...altbau....MEIN traum!! glg nora


PS: du hast schon einen sooo großen sohn??? das wusste ich gar nicht!!

Tanja S hat gesagt…

Es ist toll geworden liebe Esther 💜
Bei mir ist demnächst die Küche dran. Tapete ab und ganz feinen Putz drauf. Ich will Rollputz nehmen und hoffe es funktioniert.
Hab eine hübsche Woche.
Liebe Grüße, Tanja 🌻

Maditas Haus hat gesagt…

Super schön, wow♥ Die Wohnung und dein Schlafzimmer ist der Traum

Franzi // SPOON AND KEY hat gesagt…

Wow, das Ergebnis ist ja wunderschön geworden! Die Idee die Wand halb zu streichen, finde ich richtig gut - wenn mal wieder Zeit für einen Farbwechsel bei mir ist muss ich das unbedingt auch mal versuchen :-)
Liebe Grüße!
Franzi

die kleine Plauderei hat gesagt…

Toll ist das Ergebnis deiner Streichaktion geworden, manchmal braucht es eben seine Zeit und die nötige Motivation um solch`tolle Ergebnisse zu erzielen. Streichen ohne Motivation bringt eh nur ungewollte Kleckse und schlechte Laune ;)
LG, Lilli

Connys Cottage hat gesagt…

Liebe Esther,

deine großen Türen sind ja mein absoluter Traum.Das lässt Räume so schön frei und groß wirken. Grosse Klasse.Deine Bilder wie immer sehr geschmackvoll.Danke für das Zeigen.Was mich ja in die Verleitung bring auch meine Türen zu öffnen :O)

Herzlich Conny

Anonym hat gesagt…

Liebe Esther,

mir gefällt - außer der Wandfarbe - die Klarheit und Übersichtlichkeit Deiner Einrichtung!
Die Yoga-Fotos machen sich über dem Bett sicher ganz wunderbar! Wie und wo sind sie eigentlich entstanden?

Viele Grüße,
Simone G. aus B. / Ger.