.

.

Montag, 22. Februar 2010

kennt ihr noch ...






... Den hier ?
Genau, der alte Stuhl vom Sperrmüll...
das er mal ein weißes Kleid bekommt, war sicher nicht schwer zu erraten
dazu hat er aber noch ein kleines Sitzkissen bekommen.
Das ich dank meines (schon wieder ganz verfrühten) Geburtstagsgeschenk, nähen konnte...
Manche Dinge braucht frau eben ganz dringend!
Leider habe ich noch keinen so richtigen Platz für den Stuhl gefunden... aber irgendwann, nach gefühlten hundert mal umstellen, wird auch er irgendwo sein Plätzchen finden...

Dienstag, 16. Februar 2010

Happy birthday ...





Am 12.02. sind 4 kleine Kitten Geschwisterchen zur Welt gekommen ...
Gestern durften wir die kleinen Fellnasen das erste mal besuchen, -ein wundervolles Erlebnis! Und dieser kleine Wassermann Kater kann im Mai dann bei uns einziehen.
Wir sind jetzt schon alle über glücklich und ganz aufgeregt!
Auf dem Foto ist er gerade erst einige Stunden auf der Welt...
Die Züchterin ist unheimlich lieb und engagiert! Sie versucht uns so viel wie möglich, an seiner Entwicklung, in den ersten Wochen teil haben zu lassen...bei der Geburt durften wir quasi via Internet fast live dabei sein ...
Mittags so gegen 11.45 Uhr kam die erste Mail bei uns an , das die Katzenmama wehen hat...
um 14.42 Uhr dann die nächste Mail:
Ein Mädchen ist da!
-Riesige Aufregung, bei uns vor dem Laptop!-
Zweite Mail:
14.50 Uhr
das zweite ist da
(Geschlecht in dieser Mail noch unbekannt)
dann... eine ganze Weile nichts...
Die Spannung hier: kaum noch aus zu halten
Dann um 16.12 Uhr, die nächste Mail...
2 war ein Junge und Nummer drei, noch ein Mädchen ist da!
16.14 Uhr...
noch ein Junge!
Wir haben uns für den zweit geborenen entschieden: Es war Liebe auf den ersten Blick.

Einige fragten ja hier schon, wieso wir nicht lieber einer Katze aus dem Tierheim ein neues zu Hause geben.
Eine durchaus berechtigte Frage...
Und die Antwort mag sich sicher sehr egoistisch anhören (oder sie hört sich nicht nur so an, sie ist es in gewisser Weise auch!)
Aber ich bin der Meinung das ein gewisser Grad an Egoismus, durchaus seine daseins Berechtigung haben sollte.
Wir wollten ein junges Tier, das noch als (fast) Baby zu uns in die Familie kommt, aus einer liebevollen Umgebung, mit Liebe aufgezogen, und in gewisser Weise ´´unvorbelastet`` wenn ich das so ausdrücken darf.
Sicher ist es wünschenswert das gerade die Tiere aus dem Tierheim, die oft eher ´´Pech`` mit ihren vorherigen Familien hatten, ein neues , liebevolles zu Hause finden.
Doch wenn ich ganz ehrlich bin, könnte ich ihnen das nicht bieten.
Weil mein Gefühl diesem Tier gegenüber nicht ehrlich genug wäre- ich würde es nicht aus voller Überzeugung aufnehmen, sondern aus Mitleid.
Und für mich ist Mitleid keine Basis für eine Beziehung in jeglicher Art!
Diese Einstellung teilt sicher nicht jeder mit mir ´´zum Glück`` müsste man dazu ja auch sagen, denn sonst wäre es für die armen Tiere im Tierheim ja auch aussichtslos je wieder ein neues zu Hause zu finden!
Ich ziehe vor wirklich jedem den Hut, der einem Tier aus dem Heim ein neues, ehrliches-liebevolles zu Hause bietet!
Aber ich kann auch vor mir den Hut ziehen, indem ich zu mir selbst ehrlich genug bin, und mir eingestehe, das ich es aus falschen Ambitionen heraus tun würde...
Wir waren uns nach langer Suche einfach vom Gefühl her sicher, das unser Kätzchen aus dieser Familie stammen sollte.
Und nachdem wir die Menschen-, so wie die Katzenfamilie nun kennen lernen durften, sind wir uns in unserer Entscheidung noch sicherer geworden, das diese für uns die richtige ist...




Samstag, 6. Februar 2010

Schönes Wochenende










Nun ist es auch hier, wieder grau. Der Schnee taut langsam weg, und zurück bleibt nur ein sehr unansehnliches grau. Aber dadurch das die ganze Woche noch Schneefrei war, hatte ich nochmal genügend Zeit unser zu Hause ein wenig auf Frühling zu trimmen. Und ansatzweise einen vorgezogenen Frühjahrsputz zu starten. Es tat richtig gut sich nochmal richtig Zeit für etwas zu nehmen, und nicht alles zwischen durch,- mal eben schnell,- leider oft-nur etwas oberflächlich, zu erledigen. Ich wünsche euch allen auch noch ein schönes Rest-Wochenende,mit ein wenig mehr Zeit, für schönes ...

Dienstag, 2. Februar 2010

Schneefrei



Der Winter hat uns hier jetzt voll im Griff, die Schulen und Kindergärten sind für heute und morgen, bei uns im Kreis alle geschlossen.
Hier schneit es unaufhörlich, mit dem Schneeräumen kommt man inzwischen nicht mehr hinterher!
Es fahren seid 3 Tagen schon LKW´s und Bagger durch die Stadt, die die angehäuften Schneehaufen abtragen und wegfahren müssen, weil niemand mehr weiß wohin mit dem Schnee... aber irgendwie werden die Berge trotzdem nicht kleiner oder weniger, wie ich finde...
Ich finde es allerdings nach wie vor schön, das Schneegestöber!
Alles wirkt wie verzaubert, die Leute sehen gar nicht genervt aus, sie lächeln einen alle an, obwohl sie mit dem Schneeschaufeln kaum nachkommen, und total genervt sein müssten,- die viele Frische Luft und die Bewegung scheint allerdings Wunder zu wirken.
Es macht Freude durch die Straßen zu gehen, die leer von Autos, aber nicht Menschenleer sind...
Die Bäume zu bewundern die dick bedeckt unter dem Schnee zu schlafen scheinen, die Luft die so klar wirkt, alles erscheint einem langsamer und sanfter um einen herum zu sein ... So mag ich den Winter, und ich finde, so schön ist er schon lange nicht mehr gewesen...