.

.

Donnerstag, 26. Mai 2016

{ BURGER UNSER }





Heute habe ich gleich zwei Neuentdeckungen, die ich gerne
mit euch teilen möchte. 
Kommen wir zuerst zu meinem Buchtipp für Euch.
Das
Ist in der Tat ein must have für alle Burgerliebhaber.
Wir lieben Burger!-Vor allem jetzt wo die Grillsaison 
wieder startet, gibt es auch wieder vermehrt Burger -
frisch vom Grill, bei uns.
In der Buchbeschreibung beim Callwey Verlag steht
über das Buch:
´´ Es ist nicht das erste und sicherlich nicht das letzte Buch, 
das über Burger geschrieben wurde – aber vermutlich das beste!``
Ohne zu übertreiben, das kann ich zu diesem
Zeitpunkt wirklich absolut so unterschreiben.
Ich war wirklich absolut begeistert, als
ich dieses Buch das erste Mal in der Hand hielt!
Es hat eine wunderbar - hochwertige Haptik und 
ein schlichtes - und doch sehr edeles Design.
Die Bilder sind wirklich genial,
und schön an zu schauen.
Mit dem Hintergrundwissen über den perfekten
Burger kann man bei der nächsten Grillparty
mit Sicherheit extremst beeindrucken! ;-)

Die Rezepte reichen über das perfekte
homemade Burger -Bun,
Pattys in fleischig und veggie, 
Beilagen, Soßen, vegane Kreationen
oder sogar süße Variationen!




Das Buch, ist meiner Meinung nach, das perfekte Geschenk
für jeden Burger Liebhaber oder auch Grillbegeisterte! 
Ob zum verschenken oder sich selbst beschenken.
Zudem trumpft das Buch noch mit einigen Adressen
der besten Burger-Läden im deutschsprachigen Raum auf.


Und da kommen wir auch schon zu meinem
zweiten Tipp für euch.
Dieser Tipp kommt wieder aus der Rubrik
für Euch. 
Hier in Siegen gibt es nämlich jetzt auch eine neue
Adresse für geniale - frische Burger.

Das
want beef 
  Bahnhofstraße 19  
57072 Siegen

Hier bekommt ihr frische Burger, die aus frischen, regionalen Produkten
gefertigt werden. Ohne Geschmacksverstärker oder Konservierungsstoffe.
Homemade Saucen und  tolle homemade Limo!
Außerdem die geilsten Süßkartoffelpommes ever!
Solltet ihr aus der Region sein, oder es euch mal
hier her verschlagen, lohnt sich ein Besuch im
auf jeden Fall. 

In das Buch haben es leider nur Läden aus größeren Städten 
geschafft... daher dachte ich, die Liste ergänze ich heute
direkt mal noch mit einer guten Adresse aus unserer 
kleinen Stadt. 


Eigentlich wäre ja heute auch das perfekte Wetter
zum selber Burger Grillen gewesen ... aber ich hatte
gestern wieder die Hälfte vergessen ein zu kaufen...
Somit haben wir dann spontan entschlossen in 
die Stadt zu fahren, um dort Burger zu essen.
Was habt ihr denn bei dem tollen Wetter und an dem
Feiertag unternommen? 
Ich habe leider wieder 
kein langes Wochenende und muss morgen 
schon wieder ganz früh raus ... 
und Samstag auch noch mal.
(eine Runde Mitleid bitteschön ) ;-)
....
Wünsche allen von euch die ein langes Wochenende haben
jetzt schon mal schöne freie Tage!




Sonntag, 22. Mai 2016

{ Projekt Sixpack #update }





 Der Sommer steht langsam wieder vor der Tür -
und ich denke, da passt ein kurzes Update
von meinem persönlichen 
doch noch mal perfekt ins Programm ...

In diesem Jahr bin ich auch wirklich sehr zufrieden
mit der Entwicklung meiner Körperform.
Mein Ziel war ist ja eine sportlich,-
durchtrainierte 
(aber immernoch weibliche)
Figur zu haben.
Und wie meine Leser, die schon länger hier mitlesen,
schon lange wissen: Ich würde so gerne mal, die
immernoch etwas versteckte, Bauchmuskulatur
bei mir sehen können ;-)
Das untere Bauchfett bleibt noch immer
hartnäckig - aber die ersten kleinen
Ansätze und Erfolge sind schon wieder sichtbar.
Und das motiviert mich natürlich noch mal mehr,
jetzt auch weiter am Ball zu bleiben.

Oder wenn ich alte Bilder
von mir anschaue, aus der Zeit wo ich noch
ganz weit weg von Fit(ness) war - und Sie mit denen
von heute vergleiche ... auch das motiviert mich enorm.
Und macht mich auch ein wenig stolz. 
Nicht nur optisch habe ich nun erste Erfolgserlebnisse
die motivieren, das Ziel breite Klimmzüge zu schaffen,
ist inzwischen auch geknackt
 





Es dauert eine Zeit, bis der Körper sich durch Sport verändert .
Man hat oft, auch mal längere Phasen in denen man denkt
es tut sich einfach gar nichts mehr.
Aber ich kann es rückblickend nun auch nur unterschreiben -
man darf sich dann einfach nicht entmutigen lassen
und muss am Ball bleiben.
Bei mir hat dieser Prozess nun sogar schon einige Jahre
lang gedauert. Aber so langsam wird es jetzt endlich so,
wie ich es mir gewünscht hatte.

In Sachen Sport habe ich auch noch etwas ganz frisch,
für mich neu entdeckt, dass mich im Moment auch 
wirklich reizt und mir unglaublich viel Spaß macht. 
Bei Instagram konntet ihr letzte Woche schon 
ein Bild davon sehen...
Im Moment kann ich mir ganz gut vorstellen
ein paar Tage Gym durch Bouldern zu ersetzen -
mal schauen ... 
Heute glaubt mir kaum noch jemand, der mich nicht
schon lange kennt, das ich mal ein riesiger Sportmuffel war.
Ja, ich war eins dieser Mädchen, die bei den 
Bundesjugendspielen den Ball, beim Weitwurf 
hinter sich geworfen haben! 
 Und heute möchte ich mir meinen
Alltag ohne Sport gar nicht mehr vorstellen.
Man braucht halt einfach manchmal länger,
das passende für sich finden.

 

 
Ein neues Lieblingssportoutfit habe ich auch wieder gefunden:










 Bauchfrei habe ich mich bischer noch nicht ein Mal zum Sport getraut.
Aber ich glaube, dieses Jahr traue ich mich mal-jawohl! :-)
Jetzt wünsche ich Euch aber erst mal einen guten, fitten Start
in die neue Woche.



Donnerstag, 5. Mai 2016

{ we are knitters Cardigan und Giveaway }


Bei Instagram hatte ich es ja schon verraten ...
Ich habe mich getraut, den Schwierigkeitsgrad
in Sachen Stricken zu erhöhen ...
Noch vor kurzem konnte ich nur rechte Maschen stricken -
und sowas wie ´´ Maschen abnehmen / zunehmen`` oder
´´ Einfacher Überzug`` - so etwas waren Fremdwörter für mich!

Aber seit meinem ersten Strickset von we are knitters
bin ich den Arbeiten mit der flauschig-zarten Wolle verfallen.
Ich wollte so gerne auch mal ein Kleidungsstück 
( außer einem Schal ) 
 stricken können!

Ich habe es einfach mal probiert und bin begeistert ...
 und unheimlich stolz!
 Dank YouTube und der tollen Anleitung 
von we are knitters habe ich es ohne größere Pannen
geschafft. 

An der Kapuze hatte ich etwas zu ´´knappern``
aber auch das hat beim zweiten Anlauf geklappt.
Ich bin mehr als glücklich mit meinem ersten Versuch.
Nur zwei Sonntage habe ich jetzt an der Jacke gearbeitet.
- Obwohl ich zwischendurch
immer wieder Videos schauen musste ...
Fortgeschrittene wären sicher an einem Tag fertig,
mit so einem schönen Teil.
Das gefällt mir auch so gut an der schönen , dicken Wolle -
man hat schnell ein tolles Ergebnis und läuft nicht Gefahr
wieder ein Teil an zu fangen, das nach der Hälfte vielleicht
doch zur Seite gelegt wird und nicht fertig gestellt wird.







Ich hatte das Set für den Eucalypt Cardigan
in der Farbe : Grau Marmoriert
Ein ganz zartes, helles grau.
Hier und Hier  oder auch Hier
könnt ihr meine ersten Versuche mit 
der Wolle von we are knitters sehen.
Es sind schon so schöne Sachen damit entstanden -
an denen ich wirklich viel Freude habe ...

ich bin mir ganz sicher, dass noch einiges folgen wird -
vor allem jetzt, wo ich dieses Erfolgserlebnis
verzeichnen durfte! :-)
Und verfallen war ich der Wolle ja schon 
nach meinem ersten Werk! 








Und heute darf ich sogar ein Set von 
we are knitters unter Euch verlosen!

Ihr könnt das Set für einen
Yellowstone Cardigan
in Eurer Wunschfarbe
gewinnen!

Einfach Hier unter diesem Link
Euren Namen und E-Mail Adresse
hinterlassen und schon seid ihr dabei.

Ich drücke Euch ganz fest die Daumen!




P.S:
L:A BRUKET Naturkosmetik findet ihr
jetzt auch bei Villa smilla



Montag, 11. April 2016

{ ganz viele Neuigkeiten, im nicht mehr ganz so neuem Jahr }



 So meine Lieben,
ich glaube es wird aller höchste Zeit für ein Update hier im Blog!
Den kompletten März gab´es hier nicht ein Lebenszeichen von mir.
Nur bei Instagram hatte ich euch eine kurze Nachricht hinterlassen,
dass wir hier die letzten paar Wochen einiges um 
die Ohren hatten. Heute möchte ich euch ein bisschen erzählen,
was ich / wir die letzten Wochen so gemacht haben -
was es so neues gibt - und auch was ich noch weiteres neues
in Planung habe...

Auf Instagram hatte ich ja schon angedeutet, dass wir hier 
gerade ein paar neue ´´Baustellen`` und Projekte in Arbeit haben.
Die Baustelle war jetzt allerdings erst mal außer Haus.
Ja - leider kann ich euch heute noch immer keine neue 
Küche und kein neues Ankleidezimmer 
oder so was in der Art zeigen ...
das muss noch etwas warten.

Seit Anfang März waren wir mit der
Planung und Renovierung eines Ladens
beschäftigt. 
Mein Mann hat all´seinen Mut zusammen genommen
und ist dabei, sein Hobby zum Beruf zu machen.
Ihr könnt Euch denken, das es kein Deko Laden ist ;-)
Aber er hat auch ein tolles Ambiente 
und sogar eine Café Lounge ...
Falls bei euch Interesse bestehen
sollte, kann ich ja auch mal einen Beitrag für Euch
machen, mit Bildern aus dem Laden ... 

Aber für heute dachte ich, erzähle und zeige ich 
Euch lieber erst Mal Neuigkeiten, von denen ich weiß,
dass sie Euch wirklich interessieren...
 





Zu hause gab es in der letzten Zeit, wie ihr euch sicher denken könnt, -
wenig, bis keine neuen Updates. Selbst Osterdeko hat man hier im 
März vergeblich gesucht. 
Da wir fast täglich von morgens, bis teils spät in die 
Nacht, unterwegs waren und nur zum Schlafen zu Hause.

Ich kann Euch sagen, ich habe es sogar wirklich genossen, 
zwischendurch mal Zeit für die stink normale Hausarbeit zu haben.
Es war so schön den Staub und die Katzenhaare, die sich
massig angesammelt haben, wenn man nicht jeden Tag
hinterher wischt, zu beseitigen. Die Bettwäsche
und Sofa Hussen waschen und frisch beziehen, alles wieder
duften und erstrahlen zu lassen. 
Dann freut man sich nach einem langen Tag in ein schönes,
gemütliches, sauberes zu Hause zu kommen.
Frische Blumen gönne ich mir trotz allem
 und stelle sie uns auf den Esstisch.
Auch wenn wir zur Zeit sehr selten dazu
kommen, gemeinsam am Tisch zu sitzen ...
Ich freue mich wie gesagt, trotzdem wenn ich morgens
aufstehe oder abends Heim komme, wenn es schön ist.
Und Blumen lassen einen Raum und das Herz erstrahlen.
( ist Euch der schiefe Lampenschirm aufgefallen ;-)
... vom Staubwischen ... :-D mir ist es erst jetzt
auf den Fotos aufgefallen...)

Die schönen omaggio Vasen von Kähler
sind neu von Hier bei uns eingezogen.
Sie beherbergen zur Zeit die einzige, immer neue,
frische Deko, die es bei uns im Haus gibt.
Und in hübschen Vasen sind frische Blumen
noch mal so schön. Oder auch in schönen
Flaschen und Gläsern.
Ich mag es besonders gerne verschiedene
Vasen oder Gefäße, die miteinander harmonieren
zusammen zu fassen, zu einem Arrangement .
Die Kähler Vasen, die es in verschiedenen Größen gibt,
 sind dafür ideal.
 Für mich ist es sehr, sehr wichtig - das wir es schön
haben, auch wenn wir im Moment wenig Zeit
zu Hause verbringen können und viel unterwegs sind.
Gerade dann brauche ich einen Ort auf den ich mich
freue, an dem ich gerne bin, mich wohl fühle
und an dem ich auftanken kann. 

Unser neuer Alltag ist noch etwas ungewohnt und im 
Moment echt noch etwas anstrengend / weil noch ungewohnt 
und noch nicht ganz eingespielt... aber auch sehr
spannend und schön!
Mit meiner Ernährung und auch dem Sport
schaffe ich es allerdings erstaunlich gut, trotz der
neuen Umstellung im Alltag.
In Sachen ´´Projekt Sixpack`` sieht es
inzwischen extrem gut aus :-)
Auch da wird es wohl bald ein neues, beeindruckendes 
Update für euch geben können ;-)
Ich bin selbst extrem stolz im Moment, auf das was sich
da in letzter Zeit noch so getan hat.
Aber dazu dann auch später mehr. 
Ich habe da auch schon 
ein paar neue Ideen im Hinterkopf, die ich gerne dieses 
Jahr noch für und mit Euch verwirklichen möchte.
Da ich so oft so viele Fragen bekomme zum Thema
wie ich so viel abgenommen habe, wie das mit dem Sport
bei mir ist, was ich mache, was und wie ich esse und all das -
habe ich mir überlegt, das ich am liebsten demnächst
noch zusätzlich Videos für Euch machen möchte.
Solche ´´full day of eating`` Videos und so was.
Das ist eine tolle Möglichkeit Euch in meinen Alltag
mit zu nehmen - Euch genau zu zeigen wie ich meinen Tag
organisiere in Sachen Essen und Sport. Wie, wann, was ich mir
an Essen zubereite und so weiter.
Ich kann euch mit zum Einkaufen nehmen, mit Euch kochen,
vorkochen ....
So wäre es für mich einfacher, euch in meinen Alltag mit
zu nehmen, als wie XXL Texte dazu zu verfassen.
So wärt ihr 1:1 dabei und hättet eine noch viel bessere Vorstellung
davon. Wie würde euch diese Idee denn gefallen?
Keine Angst- den Blog soll es weiter wie gewohnt für Euch geben!
Die Vlogs sollen nur eine Ergänzung zum Blog werden.
Ich bin gespannt, was ihr dazu sagen werdet - ob bei Euch
generell Interesse daran bestehen würde - wenn ich
Euch in Zukunft mal per Video mit in meinen Alltag oder
ins Training nehme.
Ich werde auch mein Bestes geben, 
meinen Blog nun auch wieder
viel regelmäßiger für Euch zu schreiben-
damit ihr wieder regelmäßig auf dem laufenden seid.
Sorry noch mal, das es die letzten Wochen wirklich
nicht möglich war.
Bis bal - ich freue mich von Euch zu lesen!
 

Kähler omaggio Vasen und eames Stühle via connox

Sonntag, 21. Februar 2016

{ Unique Scarf }




Ich dachte, ich nutze den kalten-grauen-
verregneten Sonntag heute mal, um Euch
das fertige Ergebnis von meinem neuen
We are knitters Projekt zu zeigen. 
Mein XXL Schal ist fertig.
Und er ist perfekt für solche Tage!
Er ist groß, warm und kuschelig.
Ich kann ihn mir wie eine Stola oder
einen Poncho um die Schultern wickeln.
 Die dicke Schafwolle wärmt wunderbar
und bringt das perfekte Kuschelfeeling mit!





Ich bin jetzt schon des öfteren gefragt worden, ob die Wolle kratzig
ist ... das kann ich mit einem ganz klaren Nein
beantworten - die Wolle ist ganz weich und flauschig
und kratzt überhaupt nicht auf der Haut.






Ich bin ganz verliebt in diese Wolle und die wunderschönen
Stücke, die daraus entstehen! Selbst wenn ich den Schal gerade
nicht trage, freue ich mich über ihn - wenn er einfach nur
chic in der Garderobe oder im Ankleidezimmer liegt, - weil er
selbst dann einfach nur hübsch aussieht ... 
Mein Schal ist übrigens aus  diesem Strickset entstanden.
Die Stricksets kommen immer in einer schönen, großen Papiertüte
mit der benötigten Wolle in deiner Wuschfarbe, 
passenden Strick-oder Häkelnadeln
aus Holz, einer Anleitung, einer kleinen Stopfnadel
und einem kleinen we are knitters Label zum aufnähen.
Wenn du die Nadeln nicht benötigst, kannst du die Sets auch
immer ohne auswählen und sparst dann noch ein paar Euro.
Bis zum 29.02.2016 kannst du bei we are knitters auch noch
15 % auf deine Bestellung sparen, mit dem Code
BLICKWINKEL.

Dann möchte ich noch bekannt geben,
wer die drei Glücklichen sind, die sich
über ein Jahr YAZIO Pro im Wert 
von je 24,99 Euro freuen dürfen:

Anja von
anjandrozeitlos

noch mal eine 
 Anja alias

und der Kommentar von
Jenny aus D.

Bitte schreibt mir doch eine E-Mail, damit
ich Euch den Code für euren Pro Account
zukommen lassen kann.

Dann wünsche ich Euch allen noch einen gemütlichen,
kuscheligen Sonntag!



Samstag, 13. Februar 2016

{ gesunde Kuchen mit Gemüse sind voll Hip ! }


Hej meine Lieben,
kommt,- und setzt Euch doch zu uns, 
an unsere bunte Kaffee Teetafel.

Ich habe heute auch einen leckeren, frischen Kuchen
für uns gebacken - und da unser Speiseplan ja bunter
werden soll ... ich erinnere Euch nun mal an Eure eigenen
guten Vorsätze, meine Lieben ! ;-) Von einigen habe ich
es ja Hier unter diesem Post, jetzt auch schwarz auf weiß stehen ... ;-)



Ihr wolltet euren Speiseplan doch auch bunter gestalten ...
Mehr Obst und Gemüse, weniger Zucker ...
Und das man nicht nur Obst sondern auch Gemüse
zum backen von köstlichen , süßen Kuchen und Torten
verwenden kann, ist sicher auch für niemanden mehr neu!
Also wieso machen wir es dann nicht auch ?!
Fangen wir an, unsere Kuchen mit dem gesunden bunt
zu pimpen! - Das ist voll hip, sage ich Euch - und 
überhaupt nicht ´´Öko, -  freaky, nur für Veganer
und all so komische Leute`` ;-)
Bitte lest diesen Satz mit etwas Ironie.
Was ich damit sagen möchte:
Auch für mich war vor einigen Jahren
ein Karottenkuchen noch das höchste der Gefühle,
und in den kam dann auch Weizenmehl, Zucker, 
Butter ... das übliche eben, neben den Karotten, mit rein.
Kuchen ohne (Haushalts)Zucker und mit Vollkornmehl
so was kannte ich persönlich nur von einer 
Freundin aus meiner Kindheit - die Eltern, beide
Lehrer mit drei Kindern, lebten in einem
großen Haus aus alternativ Baustoffen und Solar
Strom ( das war zu meiner Jugendzeit noch 
gar nicht verbreitet und noch sehr Exotisch!)
Das Obst und Gemüse wurde im eigenen Garten angebaut, 
und es gab auch für die Kinder keinen Zucker und kein Fleisch,
alles war immer ökologisch- auch die Kleidung.
Ja, diese Leuten waren für mich als Kind sehr sonderbar/ anders.
Mein erster Kontakt zu ´´Ökos``, wie man sie etwas
belächelnd, nannte. Zu meiner Kindheit
gab es noch sehr viel weniger Menschen,
die sich bewusst entschieden haben,
so zu Leben. Sie wurden auch damals
noch viel mehr als heute als ´´Sonderlinge``
eingestuft. 
Heute lernt man solche Familien schon sehr viel
öfter kennen. So langsam wird der bewusstere
Umgang mit der Nahrung, der Umwelt und
auch dem eigenen Körper schon fast hip.
Auch diese Entwicklung wird natürlich
gerne zum Anlass genommen, sich etwas spöttisch
darüber auszulassen.
Ich persönlich mag diese Entwicklung und sehe sie
durchaus als sehr positiv an. 
Aber das darf auch jeder gerne halten wie er möchte!



Für alle die offen sind, sich anders und auch gesünder zu ernähren,
habe ich heute noch mal ein tolles Rezept!
Ich habe mich heute an einem Kuchen versucht, in dem jede 
Menge gesunde Zutaten stecken, die miteinander kombiniert,-
ein köstliches Gesamtergebnis ergeben!
Der Kuchen ist auch für Veganer geeignet, wenn
diese den Quark und Honig für die Creme,
gegen nicht tierische Alternativen ersetzen!

In dem Kuchen findet ihr wirklich nur gute 
Zutaten, die Eurer Gesundheit gut tun! 

Für alle die es Interessiert 
gehe ich jetzt noch kurz auf die Zutaten ein:
( alle anderen überspringen diesen Teil einfach,
und lesen unter dem nächsten Bild weiter )

Leinöl:
Leinöl ist eine der besten Quellen für
die gesunden Omega 3 Fettsäuren.
Die Omega 3 Fettsäuren sind unverzichtbar 
für unsere Gesundheit. 
Sie sind gut für unser
Gehirn, Herz-Kreislauf und verbessern
unsere Blutfettwerte.
Noch mehr positive Eigenschaften
von Leinöl könnt ihr bei Interesse auch
Hier nachlesen.
Leinöl sollte immer in
guter, kaltgepresster Qualität gekauft werden
und nach Anbruch der Flasche im Kühlschrank
aufbewahrt und schnell aufgebraucht werden.

Buchweizen:
 die gesunde Alternative zu Getreide!
Der Buchweizen liefert hochwertige Eiweiße.
Senkt den Blutdruck und auch den
Blutzuckerspiegel.
Wer noch mehr über die
positiven Eigenschaften vom Buchweizen
erfahren möchte kann auch Hier weiter lesen. 

Mandeln:
Mandeln sind sehr reich an Nähr-und Vitalstoffen.
Sie liefern unter anderem viele ungesättigte Fettsäuren
(das sind die gesunden! ) ;-)
Calcium, Kupfer,
Vitamin B und E so wie Magnesium.
Mandeln gelten mitlerweile, neuen Studien
zufolge, sogar als wahre Schlankmacher!
Noch mehr über Mandeln kannst du bei Interesse 
Hier nach lesen. 

Kokosblütenzucker:
Ist eine natürliche Süße, 
die aus der Kokosblüte gewonnen wird.
Hat einen sehr niedrigen glykämischen Index.
Das bedeutet, dass der Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr
nicht so stark und schnell ansteigt und wieder abfällt wie
nach dem Verzehr von Haushaltszucker.
Zudem liefert er viele gesunde Nährstoffe , 
die man in Haushaltszucker vergeblich suchen wird.
Kokosblütenzucker ist sogar für Diabetiker als 
Süßungsmittel geeignet. 
Mehr kannst du auch Hier erfahren.

Kokosöl:
Ist eines der natürlichsten und gesündesten Öle
überhaupt.
Dadurch das es auch hohe Temperaturen gut aushält,
ist es hervorragend zum braten und backen geeignet.
Ich benutze es sogar gerne zum eincremen 
meiner Hände und Lippen. 
Hier könnt ihr noch mehr interessante Fakten
zum Kokosöl nachlesen.

Leinsamen:
In den Leinsamen haben wir wieder
die wertvollen omega 3 Fettsäuren.
Wertvolle Ballaststoffe
und Lignane.
Alle diese Stoffe scheinen auch
das Risiko auf Brustkrebs erheblich
reduzieren zu können...
Generell ist eine gesunde , 
ausgewogene Ernährung der beste Weg
Krankheiten vorzubeugen.
Mehr kannst du auch Hier nachlesen.

Chia- Samen:
Schon für die Maya waren Chia Samen
die Energiequelle.
Für uns sind sie heute ein
bekanntes Superfood!
Und das zurecht !... 
Mehr kannst du bei Interesse
Hier nachlesen.

Karotten:
Sind gut für die Augen, das haben Oma und Mama
früher schon immer gesagt :-)
Aber Karotten können noch viel mehr
in Sachen gesunde Ernährung!
Beta - Carotin und Vitamin A sind besonders
viel in Karotten enthalten.
Durch das Fett im Quark und Leinöl, aus dem
Topping für den Kuchen, kann das Vitamin A
besonders gut von unserem Körper 
aufgenommen werden.

Hafer:
Biotin im Hafer sorgt für schönes Haar,
schöne Haut und feste Nägel.
Außerdem enthält Hafer viel Zink.
Vitamin B 1 und und Vitamin B 6  
sorgt für starke Nerven. :-)
Außerdem ist Hafer ein guter Eisenlieferant!
Was bei einer fleischlosen Ernährung sehr wichtig ist.
Auch Magnesium findet sich in guter Menge im Hafer.
Mehr kannst du auch gerne wieder Hier nach lesen.




Hier das Rezept für Euch :


Ihr braucht für den Teig

eine Springform  
(20 cm Durchmesser)

100 g gemahlene Mandeln

100 g Buchweizenmehl

75 g Haferflocken

150 g Kokosblütenzucker  

240 ml Hafermilch 
(oder Mandel-, Dinkel,-Reismilch)

2 Karotten (ca. 150 g)

80 g Apfelmus ohne Zucker
(z.b von dm oder alnatura)

1 EL Kokosöl (nativ)

2 EL Chia-Samen 

6 EL kaltes Wasser

1/2 TL Zimt

2 TL Weinsteinbackpulver

1 Prise Salz


Für die Creme 

500 g Quark
(ich habe den mit 40 % 
Fett genommen) 

50 g Kokosnuss Creme
(100% Kokosnuss ohne Zusatzstoffe)

Mark einer Vanilleschote

1 EL Bio Honig

1 TL Leinöl 
(kaltgepresst)

optional 
Leinsamen Granulat
und geraspelte Möhren 
für die Garnitur
 


1 . Den Backofen auf 200° C vorheizen.
2. Die Backform mit etwas Kokosöl einfetten.
3. Chiasamen mit Wasser in eine kleine
Schüssel geben und zum quellen zu Seite stellen.
4. Die Haferflocken in einer Küchenmaschine
zu feinem ´´Mehl`` zermahlen.
Mandeln, Buchweizenmehl, Weinsteinpulver,
Haferflockenmehl, und Kokosblütenzucker abwiegen 
und zusammen in eine Schüssel geben.
5. die Karotten waschen und fein raspeln.
6. Hafermilch, Kokosöl,
Apfelmus, die gequollenen Chia-Samen,
Prise Salz und Zimt mit den anderen
trockenen Zutaten in die Schüssel geben 
und zu einem glatten Teig verrühren.
7. Möhrenraspeln unter den Teig rühren.
Den Teig in die Springform füllen und
für ca. 40 - 45 min. im Backofen
bei 200°C backen.
(bitte Stäbchentest machen!)
8. Kuchen nach der Backzeit aus dem
Ofen holen und etwas auskühlen lassen.
Dann erst aus der Springform lösen.

Für die Creme:
den Quark mit Honig 
(wer es süßer mag, nimmt ein wenig mehr Honig) 
und Vanille, 
sowie der Kokosnusscreme verrühren.
Die Kokosnusscreme könnt ihr kurz in einem Wasserbad 
erwärmen wenn sie zu fest ist, dann wird sie schön cremig.
1 TL Leinöl unter die Mischung rühren.
Das Leinöl versorgt Euch mit wertvollen Omega 3 Fettsäuren
und auch die Vitamine aus den Möhren könnt ihr durch das
Leinöl erst optimal aufnehmen und verwerten.

Und nun kommt noch ein Highlight für euch,
das ich selbst erst neu entdeckt habe.
Leinsamen Granulat.
Schmeckt wie Krokant, und knuspert auch so schön! 
Ich habe Krokantimmer geliebt! 
Hier habe ich nun
eine gesunde Alternative gefunden,
die auch hervorragend über Müsli,
Obstsalat oder 
Nana-Eiscreme schmeckt!


Die tollen Tees von LOV Organic 
findet ihr jetzt übrigens auch im 
geliebten zuhause! 

 

P.S:
Die YAZIO App Pro Accounts werde
ich jetzt übrigens doch verlosen müssen,
es waren ja doch einige, die Interesse an
der Pro Version hatten.
Ich werde dann am  20.02. drei von
Euch auslosen.